Altstadtfreunde Lauf an der Pegnitz

Das Alte erhalten - das Neue integrieren

Lauf im September 2017

Einladung zu einer Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Dinkelsbühl

am Samstag, 9. Dezember  2017

Preis pro Person:  €  20.-- 

Zustieg:   12:15 Uhr   Hersbruck, Großparkplatz „Am Plärrer“
                    12:45 Uhr   Lauf, Parkplatz Heldenwiese,Wiesenstraße
                    13:00 Uhr   Lauf Bus-Haltestelle Landratsamt, Altdorfer Straße 

Ankunft in Dinkelsbühl ca. 14:30 Uhr


Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gäste,

auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder - in einem Bus der Firma Arzt-Reisen, Seligenporten - ganz herzlich zu einem Adventsausflug einladen.

Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt1.jpg

Zu Ehren ihres berühmten Bürgers unter das Motto „Ihr Kinderlein kommet“ gestellt, erinnert Dinkelsbühl jedes Jahr an Christoph Schmid, der als junger Kaplan das Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“ schrieb. In Dinkelsbühl verbrachte er eine glückliche Kindheit und Jugend, bevor er die Stadt verließ, um Theologie zu studieren.

Im idyllischen Innenhof des Heilig-Geist-Spitales ist eine Budenstadt mit ihren typischen Weihnachts- und Geschenkartikeln wie Dinkelsbühler Keramik, Lammfellartikeln, Holzspielzeug und Gewürzkräutern aufgebaut. Klein - aber fein!

Der Aufenthalt in Dinkelsbühl kann nach eigenem Ermessen gestaltet werden.

Die Rückfahrt  ist für 19:00 Uhr geplant.

Anmeldung:

Telefonisch: 09123/2613 Betty Riffelmacher oder
per E-Mail: info@altstadtfreunde-lauf.de

Um Angabe der eigenen Telefonnummer wird gebeten, falls Rückruf erforderlich.
Ferner wird gebeten, den Einstiegsort anzugeben und ihn auch einzuhalten

Wir bitten um Vorauszahlung der Fahrtkosten (€ 20.- pro Person) auf folgendes Konto:
Altstadtfreunde Lauf e.V. Kennwort „Ausflug“
IBAN DE28 7605 0101 0240 1140 09 bei der Sparkasse Nürnberg.

Mindest-Teilnehmerzahl 40 Personen - Maximal 57 Personen.

Anmeldeschluss: Freitag, 1. November d.J. - später auf Anfrage

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude!

Ihre   ALTSTADTFREUNDE LAUF e.V.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung