Altstadtfreunde Lauf an der Pegnitz

Das Alte erhalten - das Neue integrieren

Laufer Straßennamen –
                                      Wer ist wer?

Welche Personen aus Lauf verbergen sich hinter manchen Straßennamen? Wer kennt schon Karl-Sauer oder Christian-Schwab? Warum wurde eine Straße nach Alberti oder Siebenkees benannt? Was sagen uns die Leßnergasse oder der Jergius-Weg? Es gibt manche Straßennamen, die sich nicht so leicht erschließen wie die überregional bekannten Herren Mozart oder Albrecht Dürer, die aber für unsere Stadt bedeutend waren.

Deren Leben und Wirken wollen wir Altstadtfreunde wieder ans Licht bringen, einerseits als kurze Information unter dem Straßenschild, anderseits auch als Heftchen mit den Lebensdaten dieser Personen und warum die Laufer es wert fanden, eine Straße nach ihnen zu benennen.

Ein erstes Beispiel für die Leßnergasse:

FZ-Leßnergasse02.jpg

Anna Maria Leßner, Pfarrerswitwe, gestorben 15.01.1739

Sie vermachte ein Kapital von 500 Gulden zum Zwecke, dass jährlich an Johanni 50 Hausarme je 30 Kreuzer erhalten.

Natürlich versuchen die Altstadtfreunde möglichst umfangreiche Informationen über diese Personen zu erforschen. Gerne übernehmen wir dazu auch Hinweise aus der Laufer Bevölkerung.

Zurück zu „Projekte“

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung