Altstadtfreunde Lauf an der Pegnitz

Das Alte erhalten - das Neue integrieren

Vereins-Chronik 2003 bis 2007

2007

 

Endgültiger Standort alte Münzpresse: „Münzhof“ am Oberen Marktplatz (Seiteneingang Stadt-Apotheke) mit Genehmigung von Dr. Herrmann, da sein Privatgrund.

Beleuchtung kleines und großes Wasserrad an der Schleifmühle.
Entfernungstafeln zu Laufer Partnerstädten am Marktplatz aufgestellt.
Spende zur Sanierung der Kunigundenkapelle.

Anzahl Mitglieder: 261 

2007 Münzpresse.jpgDie alte Münzpresse im „Münzhof“

2006

 

Fahrt nach Gera zu den „Höhlern“ (Felsenkeller).

Einweihung Schleifmühle: 9. September 2006.

Anzahl Mitglieder: 248 

Schleif bie NachtDie Schleifmühle Reichel

2005

 

Ostersonntag: Osternester-Suchen für Kinder in der Laufer Altstadt (ab diesem Zeitpunkt jährlich am Ostermontag).

650 Jahre Stadterhebung Lauf. Teilnahme am Kaufmannszug.

Druck Stadtplan - Faltplan Dr. de la Riestra.

2. Schild am Eckert’schen Kindergarten angebracht.
Hinweisschild „Haus am Steg“ angebracht.

Anzahl Mitglieder: 233 

OsterOsteraktion

2004

 

Neuwahl des Vorsitzenden: Baldur Strobel löst Horst von Miller ab.

Mai: Studienfahrt nach Thüringen.

Anzahl Mitglieder: 229 

2003

 

21. Juni 2003: Festabend zum 25-jähr. Vereinsjubiläum.
Herausgabe einer Festschrift.

Herausgabe einer Neufassung „Altstadtführer“.

Festwagen zum Festzug Kunigundenfest.
Ausflug nach Tschechien.

Beleuchtung markanter Laufer Gebäude: Ruine Spitalkirche / Wappen am Hersbrucker Tor / Schloss-Rückseite. Altstadtfreunde übernehmen Installationskosten, die laufende Stromkosten die Stadt Lauf).

Erstmals Turmblasen vom Turm der Johanniskirche. (Ab diesem Zeitpunkt jeweils am 1. Samstag im Monat von Mai bis Oktober abwechselnd durch die Laufer Musikvereine.)

BeleuchtungBeleuchtung markanter Laufer Gebäude

Renovierungsarbeiten Schleifmühle vom „Bayerischen Amt für Denkmalpflege“ offiziell genehmigt.
Ausräumarbeiten in der Reichel’schen Schleifmühle begonnen.
Schleifmühle erstmals am „Tag des offenen Denkmals“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Reparatur des Geländers am Turm der Johanniskirche.
Möblierung der Türmerwohnung Johanniskirche.

Neue Schilder: Salvator-Friedhof / Barth-Park / Kath. Kirche St. Otto/ Ehemaliges Krankenhaus in der Altdorfer Straße.

Ausflug: Stadtbesichtigung Altdorf.

Anzahl Mitglieder: 231

TurmgeländerReparatur des Geländers am Turm der Johanniskirche

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung