Altstadtfreunde Lauf an der Pegnitz

Das Alte erhalten - das Neue integrieren

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Altstadtfreunde

 

FZ-180403-JHV.JPG

Die Jahreshauptversammlung der Altstadtfreunde Lauf fand am 04. April 2018 in bewährter Weise im Hotel Post statt.

Baldur Strobel, Vorsitzender konnte sehr zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Unter den zahlreichen Veranstaltungen 2017 erwähnte er besonders das Konzert mit dem Hersbrucker Harmonikaorchester und dem Ensemble Foyal im Spitalhof sowie die musikalische Umrahmung beim Deutschen Mühlentag mit den Autoharp Gruftis, welche die Gäste mit mittelalterlichen, meist selbst hergestellten Musikinstrumenten unterhielten. Auf vielfachen Wunsch spielen sie auch in diesem Jahr beim Mühlentag am Pfingstmontag wieder vor der Reichelschen Schleif.

 

Ein besonderes Highlight des Jahres war der Einzug in das ehemalige Försterhaus, das seit Jahren unbewohnt ist und nun als „Vereinsheim“ genutzt wird.

FZ-170904-Forsthaus19.JPG

FZ-2. Kellerausgang.JPG

Beim Altstadtfest konnte eine sanierte Treppe vorgestellt werden, womit ein weiterer Ausgang aus den Kellern im Gebäude hinter dem Marktplatzcafé geschaffen wurde.

Eine neue Broschüre zu zwei Kellern vor dem Hersbrucker Tor ist erschienen und kann käuflich erworben werden.

Ein immer beliebter werdender Treffpunkt für Mitglieder und Nichtmitglieder ist der monatlich stattfindende Stammtisch in einer Laufer Lokalität.

Beim Ausblick auf 2018 ist neben den üblichen Führungen und zusätzlichen Angeboten das 40jährige Jubiläum des Vereins ein Höhepunkt des Jahres 2018. Die Feier findet am 12. Mai 2018 im Kaisersaal der Burg statt mit einem anschließenden Empfang im Försterhaus.

Kassier Simone Münich stellte den Finanzbericht für das zurückliegende Jahr 2017 vor. Durch unvorhergesehene Zuschüsse zur Treppensanierung und Spenden weist die Kasse auch in diesem Jahr wieder ein positives Ergebnis aus. Allen Sponsoren und Freunden des Vereins wurde ein herzlicher Dank ausgesprochen.

Die Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft fiel dieses Mal eher klein aus, denn 1993 war lediglich ein Eintritt zu verzeichnen.

Monika Pöhlmann, komm. Stellvertretung des Vorsitzenden, dankte allen Helfern für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Einsatzstunden für Führungen, Mitarbeit in den Projekten und Belange des Vereins.

Alle zwei Jahre wird der Vorstand der Altstadtfreunde neu gewählt. Bei der diesjährigen Wahl gab es personelle Veränderungen, so dass sich der Vorstand nun wie folgt zusammensetzt:

AFL-Vorstand 2018-19.jpg

Simone Münich, Kassier und Gisela Meding, Kassenprüferin wurde mit einem großen Applaus und Blumen für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren ein herzlicher Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Dr. Susanne Koch-Schächtele stellte abschließend das Projekt Salvatorfriedhof vor. Hier ist für die Zukunft geplant sowohl Führungen als auch evtl. Patenschaften für noch vorhandene Gräber, für die es keine Angehörige mehr gibt, zu übernehmen. Ein Projekt, das die Altstadtfreunde mit Sicherheit unterstützen werden, denn bereits in den Anfangsjahren des Vereins hatte man den Friedhof in Projeküber-legungen einbezogen.

Zurück zum Seitenanfang                                                                 Zurück zu „Aktuelles“

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren