Altstadtfreunde Lauf an der Pegnitz

Das Alte erhalten - das Neue integrieren

Lauf, im Oktober 2020

Rundbrief Nr. 86

 Liebe Vereinsmitglieder,

so, da bin ich wieder, die pflichtvergessene Schriftführerin. Rundbriefeschreiben gehört nämlich zu meinen Aufgaben, doch als es kürzlich galt, die beiden Extra-Ausgaben zu verfassen, bin ich schlichtweg abgetaucht!

Inzwischen passt’ s aber wieder und so halte ich Sie gerne über das Vereinsgeschehen auf dem Laufenden.

Baldur Strobel hat ja seinen Vereinsvorsitz abgegeben, bleibt den Altstadtfreunden aber glücklicherweise als Vorstandsbeisitzer erhalten. Wollte lediglich etwas aus der Schusslinie kommen, um mehr Zeit für seine Familie und seine vielseitigen Interessen zu haben. Ganz entspannt zurücklehnen kann er sich jedenfalls, ist doch seine Nachfolgerin Monika Pöhlmann - pssst - dazu sag‘ ich mal lieber nix, sonst rollt sie wieder mit den Augen!

FZ Neuer Vorstand 2020.jpg

Die neuen Vorsitzenden: Monika Pöhlmann, 1. Vorsitzende (rechts) und Marlies Reuter, 2. Vorsitzende, überreichen Baldur Strobel ein Geschenk zum Abschied.

FZ-Försterhaus 2020.jpg

Erfreuliches gibt es aus unserem Domizil, dem denkmalgeschützten Försterhaus, zu berichten: Wir können das Haus weiterhin für uns verwenden.

So werden wir auch in Zukunft mit Sorgfalt und Liebe das gesamte Anwesen zwischen Burg und Spital pflegen und auf den historischen Wert dieser Anlage hinweisen können.

 

FZ-Wehrgang am försterhaus.jpg

Vor allem aber beziehen wir die Öffentlichkeit mit ein, denn nur über das Haus gelangt man auf ein Stück Stadtmauer mit hervorragend erhaltenem Wehrgang. Eine historische Kostbarkeit, die sogar schon bei Denkmalschützern aus München Beachtung fand. Natürlich bieten wir zu festgelegten Zeiten Führungen an und bitten auch „Zaungäste“ herein, was nicht mal so selten die Spendenbox zum „Rascheln“ bringt. 

Der Wehrgang – einmal von der Seite,
 wie ihn früher Feinde gesehen hätten

Rückschau

Corona-zufolge gibt’s hier leider nicht allzu viel zu erzählen:

Im Januar hatten wir noch die Gewinner des PZ-Weihnachtsrätsels durch unsere Felsenkeller geführt, doch später kam dann das große Absagen bzw. Verschieben:

  • Die Stammtisch-Runde trifft sich erst seit August wieder;
  • Der Besuch des Stadtmuseums Conradtyhaus in Röthenbach - nur aufgeschoben, nicht aufgehoben!
  • Der Osterhase durfte nicht über den Marktplatz hoppeln;
  • Die für April vorgesehene Jahreshauptversammlung wurde erst im Juli nachgeholt;
  • Führungen durch die Schleifmühle Reichel und Felsenkeller begannen im Juni und Führungen auf den Turm Johanniskirche wurden im Juli aufgenommen; im September und Oktober spielten auch wieder Bläsergruppen vom Turm.
  • Sommer-Ausflug nach Kleintettau - keine Frage - holen wir nach!
  • Einzig die Bücherschränke an der Wasserbrücke und Bertleinschule waren gut besucht, die Leseratten hatten genügend Zeit, ihrem Hobby nachzugehen.
  • Den 700. Geburtstag des Spitalgründers Hermann Keßler wollten wir in der St. Leonhards-   Ruine bzw. im Spitalhof mit einer „Spitalkirchweih“ feiern. Corona bedingt wurde daraus eine kleine Feier zur Einweihung der neu gestalteten Grablege des Gründer-Ehepaares Hermann und Elsbeth Keßler.

Bitte lesen Sie hierzu die Ausführungen unter „Aktuelles“ - ein ganz herzliches „Danke“ an unser aktives Mitglied Christiane Veyssiere!

FZ-Kesslergrab 2020.jpg

  • Als kleinen Ersatz für das ausgefallene diesjährige Kunigundenfest hatten wir in den Garten des Försterhauses zu Kaffee und Küchla eingeladen.
  • Der Wettergott war äußerst gnädig - Mitte September luden wir zum „Flohmarkt“ mit Kaffee und Küchla in den Garten unseres Försterhauses ein.
  • 40 Jahre Laufer Wochenmarkt: Nässe und Kälte hielten uns nicht davon ab, mit unserem Programm den Kindern eine Freude zu macen!

FZ 40 Jahre Wochenmarkt.jpg

Informationen des Vorstandes!

In letzter Zeit haben wir als Vorstand die Erfahrung gemacht, dass Informationen aus dem Verein nicht bei Ihnen ankommen. Deshalb möchten wir Sie auf einige Termine in den nächsten Wochen hinweisen:

Montag, 19.10.2020, 19.00 Uhr:

Informationen zur neuen Archivdatenbank des Stadtarchivs Lauf
Ort: Stadtbücherei, Turnstraße 11, Lauf
Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich: Email: info@stadtarchiv-lauf.de oder Telefonisch: 09123/184-4020

Nächste Stammtische:

Montag, 02.11.2020, 19.00 Uhr: Gasthof Wollner, Lauf-Heuchling.
Dienstag, 01.12.2020, 19.00 Uhr: Mark-Café, Lauf

Weihnachtsflohmarkt im Försterhaus:

Sonntag, 29.11.2020, 13.00 – 17.00 Uhr

Neben Weihnachtsdeko gibt es Glühwein und Süßes aus der Weihnachtsbäckerei und wenn es uns gelingt eine Musikgruppe zu finden, gibt es auch noch musikalische Leckereien. Falls „jemand Jemanden“ kennt, der uns musikalisch im Garten des Försterhauses unterstützen kann, sind wir für gute Einfälle und Informationen sehr dankbar.

Ich hoffe, nichts vergessen zu haben.

Den Januar-Rundbrief mit dem Jahresprogramm werden Sie jedenfalls auch wieder von mir bekommen, denn das mit dem „Abtauchen“ werde ich mir sicherlich nicht nochmal leisten!

Mit herzlichen Grüßen,
bleiben Sie vor allen Dingen gesund - und dem Verein wohlgesonnen!

Ihre

Betty Riffelmacher
Schriftführerin

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung